Schnell und einfach gemacht, vielseitig und lecker: Wraps erfreuen sich zu Recht immer größerer Beliebtheit. Wir stellen eine frische und leichte Variante für den unbeschwerten Jahresanfang vor.

Für 2 Portionen

  • 200g Hüttenkäse
  • 2 Tomaten
  • 1 Möhre
  • 1 Paprika
  • 1-2 Lauchzwiebeln
  • Ein paar Blätter Kopf- oder Eisbergsalat
  • Kürbiskerne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Tortillafladen (Fertigprodukt)

Natürlich kann man die Teigfladen auch selbst herstellen, wir beschränken uns hier aber auf die Füllung.

Tomaten waschen, teilen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Möhre schälen und grob raspeln. Evtl. mit etwas Zitronensaft säuern.Paprika waschen, entkernen und in dünne kurze Streifen schneiden.

Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden.

Alle Zutaten mit dem Hüttenkäse vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kürbiskerne kurz anrösten.

Den ausgerollten Teigfladen dünn mit Salatblättern auslegen.

Die Frischkäse-Mischung darauf verteilen, Kürbiskerne darüber geben.Den Teigfladen zusammenrollen. Meist macht es Sinn, ihn unten zuerst einzuklappen, damit die Füllung nicht herausfällt. Klappt man die Tortilla oben und unten ein, lässt sie sich sehr gut fest in Frischhaltefolie wickeln und kann auch unterwegs verzehrt werden.