An Weihnachten bleibt es bei den meisten Familien bei klassischen Gerichten – Und das ist auch gut so. Oft freut sich die ganze Familie schon Wochen vorher auf dieses besondere Essen. Doch beim Nachtisch ist Kreativität gefragt! Am besten etwas Besonderes, das trotzdem nicht allzu viel Arbeit macht. Im Idealfall kann man den Nachtisch schon am Abend vorher zubereiten, denn wer mag schon Stress am Heiligabend?! Wir haben für Sie eines unser Lieblingsrezepte rausgesucht, dass diesen Ansprüchen mit Sicherheit gerecht wird 🙂

Was Sie für vier Portionen brauchen:

  • 2 Granatäpfel
  • circa 5 Esslöffel Cranberrysaft
  • Ein frisches Ei
  • 150g Zartbitter-Kuvertüre
  • 1/2 Speisestärke
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 200g Schlagsahne

Und nun zur Zubereitung:

Als erstes beginnen wir damit eine Art Mus aus den Granatäpfel herzustellen. Tipp: Unbedingt eine Schürze anziehen, denn der Granatapfelsaft ist nur schwer aus der Kleidung herauszubekommen. Für das Mus werden nun die beiden Granatäpfel längs halbiert. Die eine Hälfte pressen Sie mit einer Zitronenpresse aus oder drücken sie einfach über einem Sieb vorsichtig zusammen. Den Granatapfelsaft auffangen und zu 75ml mit Cranberrysaft auffüllen.

Aus den anderen Hälften entfernen Sie die weißen Trennwände und lösen so die Kerne. Verrühren Sie nun die Stärke und 2 Esslöffel des Granatapfelsaftes glatt miteinander. Kochen Sie anschließend den übrigen Saft mit einem Esslöffel Zucker auf und rühren Sie die Stärke ein. Für eine Minute aufkochen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Geben Sie dann die Kerne hinzu und lassen Sie diese komplett auskühlen.

Hacken Sie für die Mousse au Chocolat die Kuvertüre grob und lassen Sie diese im warmen Wasserbad schmelzen. Nehmen Sie die geschmolzene Schokolade nun von der Herdplatte und lassen Sie sie kurz abkühlen.

Schlagen Sie für die Mousse in der zwischenzeit das Ei mit 2 Esslöffeln Zucker mit einem Rührgerät cremig. Dann wird die Sahne ebenfalls mit dem Schneebesen des Rührgeräts steif geschlagen.

Nun verrühren Sie die Kuvertüre mit einem Drittel der aufgeschlagenen Sahne und heben diese unter die Eimasse. Dann heben Sie die restliche Sahne leicht unter. Geben Sie nun die Mousse in 4 Gläser und schichten Sie im Anschluss den Granatapfelkompott auf und stellen Sie alles mindestens 4 Stunden oder über Nacht kalt.

Wir wünschen einen guten Appetit und ein wundervolles Weihnachtfest!