Wasser ist der Quell des Lebens, mit ihm lassen sich nicht nur viele Gesundheitsrisiken vermeiden, sondern auch eine enorme Steigerung der Fitness erzielen. Ob Aquasport im Hallenbad, Entspannung im Thermalbad oder Freizeitvergnügen im Spaßbad, Bewegung im Wasser fördert Ausdauer, senkt Blutdruck, beugt Haltungsschäden vor und macht schlank. Mittlerweile haben die Temperaturen „Sommerstatus“ erreicht und was liegt da näher, als einen Wochenendtrip oder Kurzurlaub am See zu verbringen. Egal ob natürlicher Badesee, ehemalige Kiesgrube oder künstlich angelegter Stausee, in kaum einem anderen Land gibt es so viele schöne Seen wie in Deutschland. Badeseen dienen mittlerweile den Menschen als Naherholungsgebiet und die Qualität des Wassers wird kontinuierlich und nach definierten Maßstäben der Europäischen Union überwacht.

Hier eine kleine Auswahl der wohl schönsten Badeseen in Deutschland:

Der Chiemsee, als drittgrößter See Deutschlands auch „das Bayrische Meer“ genannt, liegt im wunderschönen Chiemgau und bietet Wassersportlern neben schön angelegten Strandbädern auch zahlreiche Möglichkeiten, wie Standup-Paddeln, Surfen und Kanusport.

Der Waginger See gilt als der wärmste Badesee Oberbayerns und ist mit seinen zahlreichen Strandbädern ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Wassersportler. Segelkurse gibt es für Kinder ebenso, wie Aktiv- Segelkurse für Senioren. Unzählige Rad- und Wanderwege bieten ideale Voraussetzungen für ausgedehnte Touren rund um den Waginger See und vorbei an Naturdenkmälern und reizvollen Bauernhöfen.

Der Schlosssee Salem wurde 2011 neu gestaltet und besticht mit einem liebevoll gestalteten Wasserspielplatz und ausgedehnten Liegewiesen. Der ehemalige Baggersee auf dem aufwändig rekultivierten Kiesabbaugebiet liegt nahe gelegen am Schloss Salem. Hier findet  alljährlich das Schlossseefest statt. Ein Bade- und Erholungsspaß für die ganze Familie.

Der Edersee– zweitgrößter Stausee Deutschlands und mit seiner hervorragenden Wasserqualität ein Paradies für Wassersportler. Wassersportaktivitäten wie Segeln, Surfen, Wasserski, Kanu, Tauchen, Schwimmen und Angeln sind am Edersee  in Hessens grünem Norden möglich.Eine besondere Attraktion ist der Aquapark, ein Mini-Edersee im Maßstab 1:200 mit Wassererlebnisspielen für kleine und große Gäste.

Der Stechlinsee gilt mit fast 70 Metern als der tiefste See Ostdeutschlands und liegt im Norden Brandenburgs, 90 km nördlich von Berlin im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land. Er ist einer der letzten großen Klarwasserseen Norddeutschlands und bietet mit flachen Stränden und kleinen Buchten ideale Bade- und Taucherlebnisse.

Die Blaue Adria befindet sich ca. 2 km westlich der pfälzischen Gemeinde Altrip. Es handelt sich um ein Ensemble nebeneinander liegender Baggerseen und das insgesamt etwa 35 Hektar große Areal wird heute als Naherholungsgebiet genutzt. Das rund 20 Hektar große Gewässer lädt mit großzügiger Strandpromenade zu allerlei Wassersportaktivitäten ein.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Badeausflug
Ihre Christine Schaich